Der grüne Daumen


   Mrz 06

Sichtschutz im Garten und Haus – Balkonbespannungen

 

efes @ pixabay.com - CC0 Public Domain

efes @ pixabay.com – CC0 Public Domain

Jedes Jahr werden für viele Menschen Garten, Balkon oder Terrasse in der warmen Jahreszeit zum zweiten Wohnzimmer. Es ist verständlich, dass auch an diesen Rückzugsorten die Privatsphäre gewahrt bleiben soll. Im Garten ist oft ein natürlicher Sichtschutz vorhanden. Das können Hecken oder Büsche sein. Nicht immer reicht der Platz dazu aus. Als Alternative bieten sich Sichtschutzmatten an, die nicht nur ihren Zweck erfüllen, sondern auch dekorativ sind.

Blickdicht und dekorativ
Blickdichte und dekorative Sichtschutzmatten für den Balkon können aus Naturmaterialien oder aus Kunststoff hergestellt sein. Zu den Materialien aus der Natur zählt Holz. Holzspaliere und Holzpalisaden schützen nicht nur vor neugierigen Blicken. An ihnen können sich Kletterpflanzen hochranken. Massiver wirken Gabionen aus Sandstein. Sie bieten sowohl Sicht- als auch Lärmschutz.

Wohlfühloase Terrasse
Erst ein Sichtschutz lässt jede Terrasse zur absoluten Wohlfühloase werden. Neben Naturmaterialien wie Weide oder Bambus kommen auch Elemente aus Kunststoff in Frage. Wer nur bei Bedarf einen Wind- und Sichtschutz auf seiner Terrasse haben will, kann einen Paravent verwenden. Eine Seitenmarkise ist ebenfalls für die gelegentliche Nutzung empfehlenswert. Sie lässt sich mit wenigen Handgriffen aufziehen. Sichtschutzzäune aus Holz oder ein Element aus Pergola sind für den dauerhaften Gebrauch vorgesehen. Alternativ dazu erzielen große Pflanzkübel, die zum Beispiel mit Kirschlorbeer oder Bambus bepflanzt sind, denselben Effekt.

Buntes auf dem Balkon
In den Sommermonaten präsentieren sich viele Balkone mit bunten Farbtupfern. Farbige Balkonbespannungen aus Markisenstoffen oder PVC-Planen bieten Sichtschutz und verschönern die Hausfassade. Wenn die Bespannung in Höhe der Brüstung angebracht ist, schützt sie außerdem vor Wind. Wem die Balkonbespannung in Brüstungshöhe nicht ausreicht, der kann sich auch an den Seiten vor neugierigen Blicken schützen. Das geschieht mit Hilfe eines Alu-Rahmens, der entweder hausseitig ins Mauerwerk eingesetzt oder mit Dübeln befestigt wird. Innerhalb des Rahmens wird der Markisenstoff angebracht. Bei der Bespannung sollte darauf geachtet werden, dass der Stoff nicht allzu sehr im Wind flattert.

You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. You can skip to the end and leave a response. Pinging is currently not allowed.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.